Wanderprogramm

Aug
25
So
Zum Stöcklewaldturm bei Schönwald
Aug 25 ganztägig

Vom Wanderparkplatz Escheck durchs Baslertal und das junge Gutachtal zur Hubertuskapelle, dann hinauf zum Stöcklewaldturm mit herrlicher Rundumsicht, nach der Einkehr im Wanderheim zurück zum Ausgangspunkt.

Wanderstrecke: ca. 12 km
Reine Gehzeit: ca. 4 Stunden
Auf- und Abstiege: ca. 150 m
Schwierigkeitsgrad: leicht

Abfahrt: 9:00 Uhr, Parkplatz Zähringer Eck, St. Peter
Anfahrt: mit PKW-Fahrgemeinschaften
Kosten: Fahrtkostenbeteiligung

Hinweis:
Rucksackvesper empfohlen,
Einkehr im Wanderheim erst nachmittags

 Wanderführerin: Doris Graf, Tel. 07660 – 920 295

Aug
28
Mi
Radwanderung mit Toni
Aug 28 um 11:00

Drei – Bäder – Radtour
Treffpunkt um 11.00 Uhr am Parkplatz Zähringer Eck zur PKW Fahrt zum Parkplatz Bahnhof Denzlingen (Fahrgemeinschaften). Von dort Weiterfahrt mit der Bahn nach Müllheim.

Beginn der Radtour in Richtung Badenweiler – Kandern – Bad Bellingen – Neuenburg – Bad Krozingen. Insgesamt ca. 62 km und 520 Höhenmeter. Rückfahrt mit Bahn zu PKW nach Denzlingen.

Die Strecke führt überwiegend über verkehrsarme Landstraßen, das Tempo wird dem Teilnehmerfeld angepasst. Ein verkehrstüchtiges Fahrrad wird für die Teilnahme vorausgesetzt, es sind verschiedene Pausen eingeplant.

Fahrpreis für Hin- und Rückfahrt ca. 10,- €, Regiokarte und Punktekarte können genutzt werden, Vergünstigung durch Gruppenticket möglich.

Freue mich auf viele Mitradler/innen. Die Tour findet nur bei guter Witterung statt.

Tourleiter: Anton Ketterer, Tel. 07660 – 525

Aug
31
Sa
Wanderwoche im Brixental (Kitzbühl) 31.08. – 07.09.2019
Aug 31 – Sep 7 ganztägig

Wanderwoche im Brixental
Geführte Wanderungen mit autorisierten WanderführerInnen und
Natur- und Wanderführer Rudi Weber

Hotel Bräuwirt, Wanderhotel in Kirchberg
Reichhaltiges Frühstückbuffet
Nachmittagsjause
Abends 3 Gang Menü mit Salatbuffet, auch Vegetarisch
Sauna, Dampfbad, Naturfreibad in der Nähe

Preise pro Person:
Doppelzimmer 57,- € zuzüglich 2,- € Ortstaxe
Einzelzimmer   68,- € zuzüglich 2,- € Ortstaxe
Bergbahnen für 6 Tage  73,-€
Hin und Rückfahrt ab/bis St. Peter ca. 95,- €

Anmeldung: bis 31.01.2019 

Organisation und Anmeldung: Rudi Weber
Tel. 07660 – 248 oder Mobil: Tel. 0170 – 2344305
Email: rudi-paul@online.de

Sep
11
Mi
Mittwochswanderung mit Toni
Sep 11 ganztägig

Nähere Informationen werden ca. 14 Tage vorher bekannt gegeben.

Sep
14
Sa
Taennchel – Zauberberg der Vogesen (Anmeldung erforderlich)
Sep 14 ganztägig

Beginn der Wanderung in Thannenkirch. Auf der Hochfläche des Taennchel erwarten uns bizarre Sandsteinfelsen mit z.T. sagenumwobenen Namen wie Reptilien-, Ring- oder Schalenfelsen … Überall gibt es Rastplätze mit fantastischen Aussichten. Vorbei an einer alten Heidemauer kommen wir zurück zum Ausgangspunkt.

Wanderstrecke: ca. 15 km
Reine Gehzeit: ca. 5 Std.
Auf- und Abstiege: ca. 450 m am Anfang bzw. Ende der Wanderung, dazwischen kaum Höhenunterschiede
Schwierigkeitsgrad: mittel

Treffpunkt: Parkplatz Zähringer Eck, St. Peter
Hin- und Rückfahrt: mit PKW Fahrgemeinschaften oder Kleinbus

Hinweis:
wetterangepasste Kleidung und stabile Schuhe
Rucksackverpflegung erforderlich, da unterwegs keine Einkehrmöglichkeit

Anmeldung: bis Montag, den 09.09.2019

Wanderführer: Bernd Vogtmann, Tel.: 07660 – 574

Sep
21
Sa
Radtour: Von der Mosel Mündung zur Quelle (Anmeldung erforderlich)       
Sep 21 – Sep 28 ganztägig

Ein-wöchige Radtour entlang der Mosel. Am ersten Tag Anreise per Begleitfahrzeug und Bahn nach Koblenz. Von dort geht es in sieben Etappen mit durchschnittlich 80 km Länge zur Quelle in den Vogesen (Source de la Moselle) bei Bussang. Die Tour verläuft bis zum Schlussanstieg überwiegend eben und auf Radwegen abseits der Autostraßen. Neben dem Radfahren stehen Sehenswürdigkeiten kultureller, geschichtlicher, landschaftlicher und kulinarischer Art im Mittelpunkt. Beispiele sind Burg Eltz, Mosel-Staustufe, Trier, Toul (Heimat der Gründermönche von St. Märgen). Übernachtungen in Gasthäusern, die auf Mosel-Radfahrer spezialisiert sind. Die Tour erfordert gute Kondition, auch per E-Bike. Abwechselnd fährt ein Teilnehmer das Begleitfahrzeug und bereitet die Pausen und das Vesper zum Mittag vor.

Fahrstrecke Fahrrad: täglich ca. 80 km; total 550 km
Reine Fahrzeit: täglich 4,5 Stunden
Auf- und Abstiege: täglich 100 m, Schlussanstieg 500 m
Schwierigkeitsgrad: mittel

Treffpunkt: Parkplatz Zähringer Eck, St. Peter
Verkehrsmittel zur Anreise nach Koblenz: Begleitfahrzeug und Deutsche Bahn
Abfahrt: 21.09.2019, 7:00 Uhr
Rückkehr: 28.09.2019, ca. 21:00 Uhr
Kosten: 40 bis 60 € pro Person und Übernachtung im DZ

Hinweise: Gepäck wird von Begleitfahrzeug transportiert; Fahrer wechselt
Verpflegung: unterwegs Vesper, am Abend nach Belieben
Teilnehmerzahl: max. 10

Anmeldung erforderlich bis 03.03.2019 beim Wanderführer

Wanderführer: Thomas Weber, Tel. 07660 – 1461
Email: thomas.elisabeth@arcor.de

Sep
22
So
Aussichtsreiche Rundwanderung von Brettental/Freiamt zum Hünersedel
Sep 22 ganztägig

Vom Wanderparkplatz Brettental führt die Rundtour bergauf zum „Hohe Eck“ und von dort mit vielen Aussichten oberhalb des Waldshutbachtals entlang bis zum Brettentaler Eck. Es folgt ein Aufstieg auf einem Serpentinenweg zum höchsten Punkt des Hünersedel, von dessen sagenumwobenen Turm sich ein beeindruckenden Rundblick bietet. Nach einer Vesperpause geht es an den Dürrhöfen vorbei zum Wanderheim Kreuzmoos, wo eingekehrt werden kann. Von dort führt der leicht ansteigende Weg zur Aussichtshöhe „Hocke“ mit einem weiteren genussreichen Rundblick hinüber zum Kandel und auf das Hochtal um Freiamt.  Abschließend erfolgt ein Abstieg in das Waldshutbachtal und durch dieses die Rückkehr zum Ausgangspunkt.

Wanderstrecke: ca. 13 km
Reine Gehzeit: 4 – 5 Stunden
Auf- und Abstiege: ca. 370 m
Schwierigkeitsgrad: mittel

Treffpunkt: 9:00 Uhr, Parkplatz Zähringer Eck, St. Peter
Abfahrt: 9:15 Uhr
Anfahrt: mit PKW-Fahrgemeinschaften
Kosten: Fahrtkostenbeteiligung
Rückkehr: ca. 17:00 Uhr

Hinweis: Rucksackverpflegung empfehlenswert, Einkehr im Wanderheim Kreuzmoos oder in Reichenbach (Café an der Mühle)  möglich.

Wanderführer: Edgar Fürst, Tel. 07660 – 9419292

Sep
28
Sa
Bezirks-Naturschutztag Kiesgrube Reiselfingen (Anmeldung erforderlich bis Mo 23.09.2019)
Sep 28 ganztägig

Sa, 28.09. Bezirks-Naturschutztag Kiesgrube Reiselfingen

Treffpunkt: Kieswerk Wintermantel (ca. 300 m östlich vom Segelflugplatz Reiselfingen)
14:00 Uhr Einführung in Geologie, Biologie und Geschichte der Kiesgrube
15:00 Uhr Biotoppflege (Helfer/Helferinnen jeden Alters willkommen!)
mit strapazierfähiger Kleidung / Schuhwerk + Arbeitshandschuhen, falls vorhanden Astscheren und Handsägen.  17:00 Uhr Vesper
Zur Abschätzung der Teilnehmerzahl Anmeldung bitte bis Montag, 23.09.2019

Leitung: Bezirksnaturschutzwart Gerrit Müller
Email: gerrit.mueller@t-online.de  Tel. 07651 – 4154

Okt
3
Do
Hahn und Hennen Weg – Zeller Premiumwege (Anmeldung erforderlich)
Okt 3 ganztägig

Vom Wanderparkplatz Schwarzer Adeler in Zell-Unterhammersbach Wassertretstelle/Grillplatz über – Jägereckle – Bergbauernhof – Haldeneck – Vogt von Mühlstein (Einkehr) – Heugrabeneck (evtl. Abstecher zur Kuhhorn) – Oberburehof – Eckwald Pavillion – zurück zum Wanderparkplatz

Wanderstrecke: ca. 15 km
Reine Gehzeit:  4,5 Stunden
Auf- und Abstiege: ca. 500 m
Schwierigkeitsgrad: mittel

Treffpunkt: 8:15 Uhr, Parkplatz Zähringer Eck, St. Peter
Anfahrt: mit PKW-Fahrgemeinschaften
Abfahrt: 8:30 Uhr
Kosten: PKW-Fahrtkostenbeteiligung
Rückkehr: ca. 18.30 Uhr                               

Hinweis:
Rucksackverpflegung, festes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung

Anmeldung: bis 02.10.201919, 18:00 Uhr 

Wanderführer: Natur- und Wanderführer Rudi Weber, Tel. 07660 – 248
Email: rudi-paul@online.de

Okt
9
Mi
Mittwochwanderung mit Toni
Okt 9 ganztägig

Nähere Informationen werden ca. 14 Tage vorher bekannt gegeben.

Okt
13
So
Herbstwanderung im Schluchseegebiet
Okt 13 ganztägig

Die Wanderung beginnt am Bahnhof Schluchsee und führt hinauf zum Bildstöckle; abwärts durch das schöne Steinachtal bis Sommerau. Wieder bergauf erreichen wir Rothaus mit seinem Hüsli und der Brauerei. Einkehrmöglichkeit. Zurück wandern wir über die alte Rothausstraße nach Seebrugg.

Wanderstrecke: ca. 14 km
Reine Gehzeit: ca. 4 Std.
Auf- und Abstiege: ca. 400 m
Schwierigkeitsgrad: mittel

Treffpunkt: Zähringer Eck, St. Peter
Hin- und Rückfahrt: ÖPNV (Regiokarte)

HInweis:
Rucksackverpflegung empfehlenswert

Wanderführer: Bernd Vogtmann, Tel. 07660 – 574

 

 

Okt
21
Mo
Kilbimontagswanderung und Hammelessen auf der Platte
Okt 21 um 14:00

Fahrt mit Kleinbus ins Rohr bis „Rohrer’s Kreuz“. Von dort Wanderung zur Türlekapelle und am Urgraben entlang über Disselhof, Nazihof, Brandeck, Urgrabenhof zur Platte.

Wanderstrecke: ca. 10 km
Reine Gehzeit: ca. 3 Std.
Auf- und Abstiege: ca. 300 m
Schwierigkeitsgrad: mittel

Treffpunkt: 14 Uhr, Parkplatz Zähringer Eck, St. Peter
Anfahrt: mit Kleinbus
Rückfahrt: Mitfahrgelegenheit mit den Nicht-Wanderern

Hinweis:
Sollte die Wanderung wegen schlechter Witterung ausfallen, findet das Hammelessen um 18:00 Uhr im Plattengasthof statt.

Wegen Platzreservierung ist für Nicht-Wanderer unbedingt eine Anmeldung beim Wanderführer erforderlich.

Info und Anmeldung beim
Wanderführer: Hubert Dold, Tel. 07660 – 1309, Email: hubert.dold@web.de

Nov
3
So
Wanderung durch das Herbstlaub
Nov 3 ganztägig

Von St. Peter wandern wir zum Steinhäusle, weiter über das Wolfsteigerhäusle zum Mathislehof, hinauf zur Lindenbergkapelle und von dort über das Hochgericht zurück nach St. Peter.

Wanderstrecke: ca. 13,5 km
Reine Gehzeit: ca. 5 Std.
Auf- und Abstiege: ca. 400 m
Schwierigkeitsgrad: mittel 

Treffpunkt: 9:30 Uhr, Zähringer Eck, St. Peter
Hinweis: Einkehr in der Pilgergaststätte Lindenberg

Wanderführer: Rudi Weber, Tel. 07660 – 248

Nov
20
Mi
Buß- und Bettagswanderung mit zünftiger Einkehr
Nov 20 um 13:45

Ziel wird wieder der Dilgerhof im Glottertal sein. Die Wanderroute dahin wird je nach voraussichtlicher Wettersituation ausgewählt und dann kurzfristig im Gemeindeblatt bekannt geben.

Die Rückfahrt ist auf jeden Fall mit ÖPNV ab Haltestelle Gschwander Säge, Glottertal geplant.

Wanderführerin: Margarethe Ketterer, Tel. 07660 – 1325

Nov
29
Fr
Historische Wanderung zum Sägendobel anschließend Adventskaffee im Gasthaus Engel mit Rückblick auf das Wanderjahr und gemütlichem Beisammensein
Nov 29 um 13:00

Die historische Wanderung zum Sägendobel beginnt im Klosterhof in St. Peter. Sie verläuft über den Haldenweg mit geringen Auf- und Abstiegen zum Sägendobel. Unterwegs und überwiegend im Sägendobel wird über die geschichtliche Entwicklung in der Klosterzeit dieses dezentral gelegenen Ortsteils erzählt. Um die im Mittelpunkt stehende klostereigene Säge siedelten sich Kleinbauern an, die neben der Landwirtschaft zur Sicherung der Existenz eine breite Reihe von Handwerken betrieben.

Wanderstrecke: ca. 4 km
Reine Gehzeit: ca. 1 1/2 Std.
Auf- und Abstiege: ca. 80 m
Schwierigkeitsgrad: leicht
Treffpunkt: 13 Uhr, Klosterhof unter der Linde

15 Uhr treffen mit den Nicht-Wanderern im Gasthaus Engel zum Adventskaffee mit Rückblick auf das Wanderjahr und gemütlichem Beisammensein.

Rückfahrt: 17:43 Uhr mit dem Linienbus ab Haltestelle Sägendobel oder mit PKW-Mitfahrgelegenheiten

Hinweis:
Historische Wanderung des Schwarzwaldvereins St. Peter

Wanderführer: Thomas Weber, Tel. 07660 – 1461

Die Raute am rechten Fleck

Jetzt Mitglied werden beim Schwarzwaldverein St. Peter e.V.
BEITRITTSERKLÄRUNG HERUNTERLADEN

Kontakt

Schwarzwaldverein St. Peter e.V.
Margarethe Ketterer
1. Vorsitzende
In der Wiehre 18
79271 St. Peter

Tel: 07660 / 1325

Email:
info [at] schwarzwaldverein-st-peter.de

Aktivitäten

WEGE
• Wegmarkierung

WANDERN
• Wanderangebote allgemein
• Wanderangebote Familien
• Winterwandern
• Schneeschuhwandern
• Seniorenwandern

 

NATURSCHUTZ
• Landschaftspflege

HEIMATPFLEGE
• Denkmalpflege
• Sing- und Liederabende

JUGEND UND FAMILIE
• Angebote Ferienspielaktion