Wann:
17. Mai 2020 um 08:30
2020-05-17T08:30:00+02:00
2020-05-17T08:45:00+02:00
Wo:
Parkplatz Zähringer Eck, St. Peter
Kontakt:
Thomas Weber
07660 - 1461

Auf Grund der aktuellen Situation findet diese Wanderung leider nicht statt !!

Bildungswanderung für Heimatkunde-Interessierte zu den ehemaligen Mühlen, den Versorgungsbächen und deren Quellgebieten. Fast alle Höfe hatten früher eine Mühle, einige auch eine Säge. Anfang des 20. Jahrhunderts kamen noch wassergetriebene Stromturbinen hinzu. Damit all diese Wasser-Kraft-Maschinen arbeiten konnten, waren Wasserläufe und sehr oft wasserspeichernde Weiher erforderlich. Der Weg verläuft über das Oberibental zum Zwerisberg – von dort weiter zur Ibentalquelle. In dem sehr wasserreichen Gebiet des Hochwalds liegt die Wasserscheide zur wilden Gutach. Gleichzeitig ist hier auch das Quellgebiet des Willmendobelbachs, einem Zufluss der Glotter. Über Potsdamer Platz und Sägendobel führt der Weg zurück zum Dorf. Aufgrund der Weitläufigkeit der Wassergebiete ist die Wanderung anspruchsvoll und bedingt gute Kondition. Es ist eine gemeinsame Veranstaltung von Bildungswerk und Schwarzwaldverein.

Wanderstrecke: ca. 17 km
Reine Gehzeit: 5-6 Std.
Auf- und Abstiege: ca. 500 m
Schwierigkeitsgrad: schwer

Abmarsch: 8:30 Uhr, Parkplatz Zähringer Eck, St. Peter
Hinweis: Rucksackverpflegung für Mittagsrast und geeignete Wanderausrüstung erforderlich

* Anmeldung erforderlich bis Sonntag, 10.05.2020 

Wanderführer: Thomas Weber, Tel: 07660 – 1461
Email: thomas.weber@schwarzwaldverein-st-peter.de